Ist diese Runway-Show in New York rassistisch?

Ist diese Runway-Show in New York rassistisch?
Quelle: YouTube / World Teach

Das Fashion Institute of Technology untersucht, warum Models gebeten wurden, Ohren-, Lippen- und buschige Augenbrauenimitate zu tragen.

Eine in New York City ansässige Modehochschule hat sich entschuldigt, nachdem eine von ihr organisierte Laufstegshow als rassistisch verurteilt wurde.

Das Fashion Institute of Technology untersuchte derzeit, warum Models gebeten wurden, Ohren, Lippen und buschige Augenbrauen zu tragen, um vor rund 100 Zuschauern in Manhattan die Designs von Modestudenten zu präsentieren.

“Eindeutig rassistisch”

Amy Lefevre, ein afroamerikanisches Model, sagte, sie habe sich geweigert, die “eindeutig rassistischen” Gegenstände für die Veranstaltung zu tragen, die am 7. Februar stattfand.

Lefevre sagte, dass sie ihre Besorgnis auf der Messe zum Ausdruck gebracht habe, aber von den Organisatoren gesagt wurde, “es sei in Ordnung, sich nur 45 Sekunden lang unwohl zu fühlen”.

Nach einem Online-Aufschrei über die Veranstaltung sagte Joyce Brown, Präsidentin des Fashion Institute of Technology, in einer Erklärung, dass es eine „unglückliche und beunruhigende Reaktion“ auf die Verwendung von übertriebenen Ohren, Lippen und Augenbrauen gebe.


Share This