Jamie Oliver will neue Restaurants im Ausland eröffnen

Jamie Oliver will neue Restaurants im Ausland eröffnen
Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Starkoch Jamie Oliver wird, sechs Monate nachdem er gezwungen war einen Großteil seiner Lokale in Großbritannien zu schließen, weitere Restaurants im Ausland eröffnen.

Die Jamie Oliver Group hat angekündigt, dass internationale Franchisenehmer bis Ende 2020 21 neue Restaurants der Marke Jamie Oliver eröffnen wollen.

Mindestens zwei dieser Restaurants werden unter der neuen Casual Dining-Marke “Jamie Oliver Kitchen” geführt.

Britische Gruppe zerfiel

Im Mai fiel das britische Geschäft Olivers und 1.000 Arbeitsplätze gingen verloren.

Während die britische Gruppe – zu der auch die italienische Kette von Jamie, Barbecoa und Fifteen gehörten – zusammenbrach, blieben die internationalen Unternehmen über Wasser.

Der Starkoch sagte, er sei “am Boden zerstört” von dem, was mit dem britischen Geschäft geschehen war.

Asiatischer Markt interessant

Zwei neue Jamie Oliver Kitchen Restaurants werden voraussichtlich Ende November auf Bali und in Bangkok eröffnet und vom Franchise-Partner HPL geführt.

Die Restaurants werden in den umgebauten Räumlichkeiten von Jamie Olivers italienischer Kette eröffnet.

Im nächsten Jahr werden 19 weitere Restaurants im Ausland unter verschiedenen Markennamen eröffnet, darunter Jamie’s Italian, Jamie Olivers Pizzeria, Jamie’s Deli und Jamie Olivers Diner. Noch ist unbekannt, wo die Lokale ihren Sitz haben werden.


Share This