Jeff Bezos verkaufte kurz vor dem Zusammenbruch der Börsen 3,4 Mrd. USD an Amazon-Aktien

Jeff Bezos verkaufte kurz vor dem Zusammenbruch der Börsen 3,4 Mrd. USD an Amazon-Aktien
Photo by Christian Wiediger on Unsplash

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben ihren Arbeitsplatz verloren, und Billionen von Dollar wurden von den Aktienmärkten gefegt.

Aber nicht jeder hat verloren. Jeff Bezos, der reichste Mensch der Welt, ist heute um 5,5 Mrd. USD (4,3 Mrd. GBP) reicher als zu Jahresbeginn. Sein Vermögen, das hauptsächlich in Amazon-Aktien gehalten wurde, stieg allein am Donnerstag um 3,9 Mrd. USD auf 120 Mrd. USD – genug, um 188.000 Standardgoldbarren zu kaufen (selbst unter Berücksichtigung des steigenden Goldpreises).

Bezos besitzt noch 12% der Amazon-Aktien

Der 56-jährige Bezos profitierte diese Woche von der besten dreitägigen Börsenrallye seit 1933 und half dem Aktienkurs von Amazon, fast alle Verluste dieses Monats auszugleichen, um bei etwa 1.920 USD zu handeln, obwohl dies leicht unter dem Höchststand von 2.170 USD im Februar lag. Bezos besitzt rund 12% der Amazon-Aktien.

Er rettete sich vor größeren Verlusten, indem er im Februar einen großen Teil seiner Amazon-Aktien verkaufte, bevor das weltweite Ausmaß der Coronavirus-Krise vollständig anerkannt wurde und bevor der Aktienmarkt zusammenbrach.
Zulassungsanträge zeigen, dass Bezos in der ersten Februarwoche Amazon-Aktien im Wert von 3,4 Mrd. USD verkauft hat, kurz bevor der Aktienkurs seinen Höhepunkt erreichte.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Bezos durch den Verkauf der Aktien unangemessen gehandelt hat oder dass er auf nicht öffentliche Informationen über die Auswirkungen der Pandemie reagiert hat. Aber sein Timing war nahezu perfekt. Der Aktienverkauf, der rund 3% seiner Gesamtbeteiligung ausmachte, war viel höher als der von Bezos in den vergangenen Monaten.


Share This