Jose Mourinho wird Tottenham Trainer

Jose Mourinho wird Tottenham Trainer
Bild von MikesPhotos auf Pixabay

Knalleffekt in der Premier League: Die Tottenham Hotspurs entlassen Erfolgstrainer Mauricio Pochettino. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Pochettino war seit 2014 Trainer in Nordlondon und führte die Spurs zuletzt vier Mal in Folge in die UEFA Champions League. Einen Titel konnte er nicht gewinnen, sein größter Erfolg bleibt das Erreichen des Champions-League-Finales in der vergangenen Saison.

Zuletzt zeigte die Formkurve Tottenhams jedoch steil bergab: Nur Platz 14 in der Liga, dazu beispielsweise die 2:7-Blamage gegen die Bayern in der Champions League.

Neben Pochettino muss auch sein gesamtes Trainerteam gehen – zuletzt wurde immer wieder davon berichtet, dass die Mannschaft innerlich sehr zerüttet sei und auch “Poch” seine Mannen nicht mehr erreicht.

The Special One

Der neue Mann am Steuer der Spurs ist ein alter Bekannter: Jose Mourinho. Wenige Stunden nachdem die Entlassung Pochettinos öffentlich wurde, präsentierte Tottenham seinen Nachfolger. Mourinho unterzeichnet einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/23.

Für “The Special One”, wie er sich selbst einst nannte, war die Kaderqualität und das Potenzial des Klubs am Ende ausschlaggebend dafür, das Engagement anzunehmen.

Für Mourinho ist Tottenham die dritte Station in England nach seinen Jobs bei Chelsea und Manchester United. Zuvor trainierte er bereits den FC Porto, Inter Mailand und Real Madrid.


Share This