Kaffee auf Parkbank kostet 500 Euro Strafe

Kaffee auf Parkbank kostet 500 Euro Strafe
Pixabay.de

In Österreich wird hart durchgegriffen. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, kostet beispielsweise ein Kaffee auf einer Parkbank 500 Euro Strafe.

Jetzt hagelt es saftige Strafen. In Wien kostete ein Treffen zweier Freunde 500 Euro. Der Grund: Sie hatten auf einer Parkbank einen Kaffee getrunken.

Die Ausgangsbeschränkungen gegen das Coronavirus werden von der Polizei streng kontrolliert. Wer nicht in einem Haushalt lebt und sich trotzdem in der Öffentlichkeit mit Menschen trifft, ohne den Sicherheitsabstand einzuhalten, wird abgestraft.

Missachtet man beispielsweise die Aufforderung nachhause zu gehen, kann dies bis zu 2.180 Euro kosten. Bei Platzverboten drohen gar bis zu 3.600 Euro Strafe.


Share This