Kanada: Erstes vollelektrisches Verkehrsflugzeug geflogen

Bild von Gerhard Gellinger auf Pixabay

Das Unternehmen läutet nach einem 15-minütigen Testflug in Vancouver den Beginn des „Zeitalters der Elektroflugzeuge“ ein.

Das erste vollelektrische Verkehrsflugzeug der Welt hat seinen ersten Testflug in der kanadischen Stadt Vancouver absolviert und ist 15 Minuten lang geflogen.

„Dies beweist, dass kommerzielle Luftfahrt in rein elektrischer Form funktionieren kann“, sagte Roei Ganzarski, Geschäftsführer des australischen Ingenieurbüros magniX.

Das Unternehmen entwarf den Motor des Flugzeugs und arbeitete mit Harbor Air zusammen, das jährlich eine halbe Million Passagiere zwischen Vancouver, dem Skigebiet Whistler und den nahe gelegenen Inseln und Küstengemeinden befördert.

Technologie bringt Kosteneinsparungen

Ganzarski sagte, dass die Technologie erhebliche Kosteneinsparungen für Fluggesellschaften, sowie Null Emissionen für die Umwelt bedeuten würde.

„Dies bedeutet den Beginn des elektrischen Luftfahrtzeitalters“, sagte er.
Die Zivilluftfahrt ist eine der am schnellsten wachsenden Quellen für CO2-Emissionen, da neue Technologien nur langsam auf den Weg gebracht werden.

Das E-Flugzeug – ein 62-jähriges Sechs-Passagier-Wasserflugzeug, wurde mit einem 750 PS starken Elektromotor nachgerüstet.