KFC entschuldigt “sexistische” Werbung, in der Jungen auf Brüste starren

KFC entschuldigt “sexistische” Werbung, in der Jungen auf Brüste starren
Bild von mikegi auf Pixabay

Die Kampagnengruppe Collective Shout prangerte die Werbung an, “müde und archaische Stereotype” zu verstärken und Frauen zu objektivieren.

KFC hat sich für eine Anzeige in Australien entschuldigt, die zwei Jungen zeigt, die mit offenem Mund starren, während eine Frau ihre Brüste justiert.

“Rückschritt zu Stereotypen”

Die Entschuldigung wurde herausgegeben, nachdem Collective Shout, eine australische Gruppe, die sich gegen die Objektivierung von Frauen einsetzt, die Anzeige als “Rückschritt zu müden und archaischen Stereotypen, bei denen junge Frauen aus Gründen des männlichen Vergnügens sexuell objektiviert werden” bezeichnet hat.

Die 15-Sekunden-Anzeige zeigt eine junge Frau, die ihr Spiegelbild in den getönten Scheiben eines geparkten Autos überprüft und anscheinend nicht bemerkt, dass sich jemand im Fahrzeug befindet. Während sie ihre Brüste in einem tief ausgeschnittenen Oberteil richtet, senkt sich das Fenster und zeigt die Jungen mit offenem Mund.

Den Clip seht ihr hier:


Share This