Kramp-Karrenbauer: Rücktritt entfacht Kampf um deutsche Konservative

Kramp-Karrenbauer: Rücktritt entfacht Kampf um deutsche Konservative
Bild von James Rea auf Pixabay

Der Schock-Rücktritt versetzt die CDU – und das Land – in eine Zeit tiefgreifender politischer Unsicherheit und führt zu heftigen Diskussionen.

Der Kampf um die künftige Richtung der konservativen Politik in Deutschland ist in vollem Gange, nachdem Angela Merkels Nachfolgerin beschlossen hatte, sich aus der Führung der Christdemokraten zurückzuziehen.

Annegret Kramp-Karrenbauers überraschender Rücktritt am Montag als CDU-Vorsitzende und potenzielle Kanzlerkandidatin hat das Land in eine Zeit politischer Unsicherheit gestürzt.

Hitzige Diskussionen

Die Parteifreunde der CDU stritten hitzig darüber, ob sie ihren neutralen Mitte-Kurs fortsetzen oder eine härtere Form des Konservativismus in Angriff nehmen wollen. Mit der zweiten Option könnte man Wähler zurückzugewinnen, die zu rechten Alternative für Deutschland abgewandert sind.

Der Schritt von Kramp-Karrenbauer hat nicht nur Merkels wohlüberlegte Pläne für ihren eigenen geordneten Ruhestand und ihre Nachfolge zunichte gemacht, sondern auch den zersplitterten Charakter der Konservativen deutlich gemacht.

Obwohl der Wettlauf um einen Nachfolger von Kramp-Karrenbauer offiziell noch nicht begonnen hat, standen die Kandidaten schon in einer Reihe und hatten bereits Kontakt mit CDU-Fraktionen.

Jens Spahn oder Armin Laschet?

Jens Spahn, der derzeitige Gesundheitsminister, und Armin Laschet, der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, gelten als aussichtsreiche Kandidaten für die Nachfolge Kramp-Karrenbauers.

Markus Söder, Bayerns Ministerpräsident der CDU-Schwesterpartei, der Christlich-Sozialen Union, hat unterdessen angekündigt, er werde trotz wachsender Aufforderungen der Konservativen nicht kandidieren.

Bis Ende des Jahres soll ein neuer Vorsitzender gewählt werden und die CDU soll “inhaltlich, personell und organisatorisch fit” für die nächsten Bundestagswahlen im Jahr 2021 sein.


Share This