Mann von selbstgebauter Einbrecher-Falle erschossen

Mann von selbstgebauter Einbrecher-Falle erschossen
Bild von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Ein Mann im amerikanischen Maine wurde von einem Gerät getötet, das er für die Haustür seines Hauses gemacht hat, sagt die Polizei.

Ronald Cyr, 65, rief am Abend des Erntedankfestes den Notruf an und berichtete, er sei angeschossen worden.

Selbstgebaute Falle schnappt zu

Als die Beamten ankamen, entdeckten sie ein Gerät an der Haustür des Hauses des Mannes, mit dem eine Pistole abgefeuert werden sollte, falls jemand versucht sie einzutreten.

Die Polizei fand weitere unbekannte Geräte in der Nähe des Hauses und wandte sich an die Bombenabteilung des Staates.

Nach stundenlangen Ermittlungen stellten die Behörden fest, dass Cyr – der später seinen Verletzungen erlag – nach einer “unbeabsichtigten Entladung eines seiner hausgemachten Geräte” getroffen wurde.


Share This