Michelle Obama unterstützt Greta Thunberg nach Trump-Tweets

Michelle Obama unterstützt Greta Thunberg nach Trump-Tweets
Bild von Welcome to all and thank you for your visit ! ツ auf Pixabay

Ehemalige First Lady erzählte der Klimaaktivistin “Lass niemanden dein Licht dimmen”, nachdem Trump sagte, dass der Teenager ein “Wut-Management-Problem” habe.

Michelle Obama hat eine öffentliche Unterstützungsbotschaft an die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg gesendet, nachdem der Teenager von Donald Trump verspottet worden war.

“@GretaThunberg, lass nicht zu, dass jemand dein Licht verdunkelt”, schrieb die ehemalige First Lady nach einem Besuch in Vietnam. “Wie die Mädchen, die ich in Vietnam und auf der ganzen Welt getroffen habe, hast du uns allen so viel zu bieten. Ignorieren Sie die Zweifler und wissen Sie, dass Millionen von Menschen Sie anfeuern. “

Twitter-Streit mit Trump

Die Nachricht kommt, nachdem Trump, 73, getwittert hat, dass Thunberg, bei der das Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde, ein „Wutmanagement-Problem“ hatte und sich „beruhigen“ sollte.

“So lächerlich”, schrieb der Präsident. „Greta muss an ihrem Wutmanagement-Problem arbeiten und dann mit einer Freundin in einen guten, altmodischen Film gehen! Chill Greta, Chill! ”

Thunberg änderte schnell ihre Biobeschreibung auf Twitter. “Ein Teenager, der an ihrem Wutmanagement-Problem arbeitet”, heißt es jetzt. “Momentan chille ich und schaue mir mit einem Freund einen guten, altmodischen Film an.”


Share This