Mutter wollte ihr Baby für 2.000 US-Dollar verkaufen

Mutter wollte ihr Baby für 2.000 US-Dollar verkaufen
Bild von Esi Grünhagen auf Pixabay

Eine Mutter in Kentucky, USA, wurde beschuldigt, ihr Baby für 2.000 Dollar zum Verkauf angeboten zu haben, teilte die Polizei mit.

Die Polizei kontaktierte Maria Domingo-Perez, 31, nachdem Beamte der Parker Bennett Curry Grundschule in Bowling Green, Kentucky, berichteten, dass eine Frau ein Kind verkaufen würde, teilte die Polizei mit.

Domingo-Perez gab den Beamten zunächst “widersprüchliche Aussagen”, gab aber später zu, das Baby einem Mann und einer Frau gegeben zu haben.

Kinder nun in Schutzhaft

Das Ehepaar, die 37-jährige Catarina Jose Felipe und der 45-jährige Jose Manuel Pascual, erzählten den Detectives, sie hätten 2.000 Dollar für das Baby bezahlt.

Die Behörden haben weder das Geschlecht noch das Alter des Babys veröffentlicht.

Die Mutter, sowie die Käufer wurden verhaftet und beschuldigt, ein Kind verkauft / gekauft zu haben.

Die Polizei sagte, das Baby und die anderen vier Kinder von Domingo-Perez seien in Schutzhaft.


Share This