Nach Übernahme: Bald neuer reichster Mensch?

Nach Übernahme: Bald neuer reichster Mensch?
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die beiden reichsten Menschen der Welt, Bill Gates und Jeff Bezos, könnten aufgrund der Übernahme von Tiffany durch LVMH bald weniger wert sein als dessen Chef.

Bernard Arnault, Vorsitzender und CEO von LVMH, ist laut den von Forbes verfolgten Echtzeit-Vermögensklassifizierungen jetzt mehr als 106 Milliarden US-Dollar wert.

Das Nettovermögen von Arnault stieg am Montag zusammen mit der LVMH-Aktie um mehr als 1%, nachdem sein Unternehmen vereinbart hatte, Tiffany für mehr als 16 Mrd. USD zu kaufen.

Arnault und seine Familie besitzen mehr als 47% des französischen Luxusgütergiganten.

Vor Gates, hinter Bezos

Der Anstieg der LVMH-Aktien bringt Arnault in kürzester Zeit in die Nähe von Microsoft-Gründer Bill Gates, mit seinem Nettowert von 107 Milliarden US-Dollar, und Amazon-Geschäftsführer Jeff Bezos, der die Forbes-Liste mit einem Vermögen von knapp 110 Milliarden US-Dollar anführt.

Laut Bloomberg liegt Arnault jedoch weit hinter Bezos und Gates zurück. Das Nettovermögen von Arnault wird auf 100 Milliarden US-Dollar geschätzt, während Gates und Bezos auf 109 Milliarden US-Dollar notiert sind. Bloomberg aktualisiert seine Liste nur einmal am Tag, wenn der Markt zu Ende ist.

Arnault, Bezos und Gates liegen nochmals deutlich vor anderen Mega-Milliardären.


Share This