Pakistan: Ex-Präsident wegen Hochverrats zum Tode verurteilt

Pakistan: Ex-Präsident wegen Hochverrats zum Tode verurteilt
Bild von Jamal Panhwar auf Pixabay

Ehemaliger Herrscher, der nicht mehr auf dem Land lebt, wurde wegen Auferlegung des Ausnahmezustands 2007 vor Gericht gestellt.

Das pakistanische Anti-Terror-Gericht hat den ehemaligen Militärherrscher des Landes, Pervez Musharraf, wegen Hochverrats und Untergrabung der Verfassung zum Tode verurteilt.

“Pervez Musharraf wurde wegen Verstoßes gegen die pakistanische Verfassung für schuldig befunden”, sagte der Justizbeamte der Regierung.

2007 Ausnahmezustand verhängt

Musharraf wurde wegen Hochverrats angeklagt, weil er 2007 den Ausnahmezustand verhängt hatte.

Musharraf, der 1999 die Macht übernahm und später als Präsident regierte, lebte außerhalb Pakistans. Er war nicht sofort für einen Kommentar verfügbar, hat jedoch zuvor jegliches Fehlverhalten geleugnet.


Share This