Post-Apokalypse: Dieser Bunker schützt vor Zombies

Post-Apokalypse: Dieser Bunker schützt vor Zombies
Bild von Martin Bock auf Pixabay

Der Cybertruck wurde Ende letzten Jahres von Elon Musk enthüllt. Das futuristische Fahrzeug wurde mit etwas aus einem apokalyptischen Science-Fiction-Film verglichen. Jetzt hat ein russisches Architekturbüro einen passenden zombiesicheren Bunker entworfen.

Die mehrstöckige Struktur mit dem Namen CyberHouse wurde entwickelt, um Katastrophen wie Hurrikanen, Erdbeben oder radioaktiver Kontamination standzuhalten. Das Unternehmen, das hinter dem Vorschlag steht, das in Sankt Petersburg ansässige Architekten Modern House, behauptet, das Gebäude könne die Bewohner auch vor einer Zombie-Apokalypse schützen, da die Untoten nicht in der Lage wären, ihre schrägen Wände zu erklimmen oder die luftgeschützten Türen zu durchdringen.

Eine Reihe grafischer Visualisierungen für den Bunker zeigt Teslas Cybertruck, der draußen geparkt ist. Das Konzeptdesign spiegelt die charakteristische eckige Form und das metallische Erscheinungsbild des Fahrzeugs wider und verfügt über einen Innenparkplatz für den fast 20 Fuß langen LKW.

View this post on Instagram

CyberHouse является своего рода автономным многоуровневым бункером. Проектом предусмотрена его эксплуатация в экстремальных условиях: начиная с зомбиапокалипсиса, заканчивая ядерной угрозой. . Наклонные стены из монолитного железобетона и сверхпрочной стали минимизируют внешние воздействия, как механические, так и электроволновые. Так же безопасность обеспечивают бронированные окна, металлические ставни-жалюзи и шлюзовые двери. . Температурный режим дома регулируется автономным геотермальным тепловым насосом. В центре атриума располагается автомобильный лифт. Солнечная инсоляция атриума осуществляется через стеклянное перекрытие верхнего уровня. Дом общей площадью 1000 м2 разработан для комфортного проживания 6 человек, в экстремальных условиях количество проживающих может быть увеличено до 10. Этот дом для тех, в чьи планы не входит стать кормом для зомби. . . CyberHouse is a kind of autonomous multi-level bunker. The project provides for its operation in extreme conditions: starting with zombie apocalypse, ending with a nuclear threat. Inclined walls made of monolithic reinforced concrete and heavy-duty steel minimize external influences, both mechanical and microwave. Security is also provided by armored windows, metal shutters, shutters and lock doors. . The temperature regime of the house is regulated by an autonomous geothermal heat pump. In the center of the atrium is a car elevator. Solar insolation of the atrium is carried out through the glass ceiling of the upper level. The house with a total area of 3230 sq.ft. is designed for a comfortable stay of 6 people, in extreme conditions the number of residents can be increased to 10. This house is for those who don’t plan to be become zombi food! . @teslamotors by @modern_house_spb #architecture #architect #design #modernhouse #загородныйдом #загородныйдомспб #архитектура#жилойдом #современныйдом#строительство #проектирование #проектированиедомов #архитектурныйстиль #стиль#хайтек #render #house#architecture #hightech #cybertruck #tesla #cyberpunk

A post shared by Modern House (@modern_house_spb) on

In einer Pressemitteilung für das 984 Quadratmeter große Projekt wird behauptet, dass im Katastrophenfall bequem bis zu sieben Personen untergebracht werden könnten. Der leitende Architekt des Unternehmens, Alex Wizhevsky, sagte, er sei sowohl von Teslas Design als auch von U-Booten inspiriert, wobei sich sein Vorschlag auf einen Stahlbetonkern konzentriere. “Bei der Entwicklung des CyberHouse haben wir das Prinzip des Baus moderner Atom-U-Boote zugrunde gelegt, die aus mehreren … Schutzhüllen bestehen”, erklärte Wizhevsky per E-Mail. “Das in unserem Projekt vorgeschlagene mehrschichtige Gehäuse bietet maximale Sicherheit vor verschiedenen Katastrophen.”

Systeme zur Behandlung und Reinigung von Wasser und Luft würden das Überleben unterstützen, wenn die Versorgung unterbrochen würde. Das als “völlig autonom” bezeichnete Haus würde auch mit Solar- und Windkraftanlagen betrieben, was bedeutet, dass die Bewohner dort bis zu einem Jahr leben könnten, ohne es zu verlassen, sagte Wizhevsky.
Die Einbindung einer Außenterrasse zum Sonnenbaden macht das CyberHouse natürlich zu einer luxuriösen Wahl für den anspruchsvollen Tesla-Besitzer – und die Struktur kann so konstruiert werden, dass sie einen kleinen Swimmingpool enthält, falls der Bewohner dies wünscht.

“Ich habe mich nicht nur auf maximale Sicherheit konzentriert, sondern auch auf ein komfortables autonomes Leben in diesem Haus”, sagte Wizhevsky. “In der Tat besteht für (bestimmte) potenzielle Eigentümer kein ernsthafter Schutzbedarf. Höchstwahrscheinlich wird ihnen das Design und die Autonomie dieses Projekts einfach gefallen.”

View this post on Instagram

CyberHouse . The new Tesla model unveiled by Ilon Musk left many scratching their chins. MODERN HOUSE architects suggest a scenario under which the weirdness of Cybertruck's engineering and design makes sense. . …A zombie virus has finally broken out at a top-secret biolab. Decades of warnings from pop culture were not enough. Mindless but determined hordes of undead roam the countryside, devouring town after unsuspecting town. What do survivors have in common? They are, of course, in top shape, stress-resistant and trigger-happy, but there is a deeper secret to their success – a fortified abode and a nasty rover car… . After a post-apocalyptic pickup truck was presented to humanity this November, MODERN HOUSE decided to take care of the home castle. . The Cyberhouse is an architectual concept in line with Ilon Musk's. . It is a self-sufficient multi-level bunker designed for living in a range of extreme conditions, from a Z Day to a nuclear fallout. . The slanted walls of reinforced concrete and high-strength steel keep away environmental shocks, mechanical and electromagnetic. Shielded windows, metallic blinds and airlocks add to the security. . An elevator to bring up the Cybertruck is located in the middle of the atrium, insolated through a glass cover. . 6 or 7 people can wait for it all to blow over here in comfort, taunting zombies outside in complete personal safety. . Check a pictures and drawings in our profile @modern_house_spb . @teslamotors @teslacybertruck @tesla_official @teslamotorsclub #tesla #cybertruck #elonmusk #cyber #truck #architecture #modernhouse #zombie

A post shared by Modern House (@modern_house_spb) on

Obwohl es keine unmittelbaren Pläne für den Bau eines CyberHouse gibt, zeigte sich der Architekt zuversichtlich, dass seine Vision bald Wirklichkeit werden wird. Er berichtete über das Interesse mehrerer “potenzieller Kunden” in Russland, Spanien und den USA. Und anstatt eine futuristische Neuheit zu sein, glaubt Wizhevsky, dass sein Bunker einen realistischen Blick darauf bietet, wie sich unser ästhetischer Geschmack entwickeln wird.
“Die Weltarchitektur und jetzt die Automobilindustrie bewegen sich in Richtung Vereinfachung der Formen, maximalem Utilitarismus und Herstellbarkeit”, sagte er und fügte hinzu, dass neue Technologien “Liebhabern dieses Stils Hoffnung geben … dass sie in der Massenkultur wachsen werden Die nahe Zukunft.”

Teslas Cybertruck brachte Online-Buzz, Kontroversen und unzählige Memes hervor, als es letztes Jahr enthüllt wurde. Trotz der gemischten Reaktion twitterte Elon Musk drei Tage später, dass 146.000 der Fahrzeuge bereits vorbestellt worden seien. Ein späterer Beitrag deutete darauf hin, dass diese Zahl auf 250.000 gestiegen war.

Wizhevsky ist nicht der einzige Designer, der sich von Teslas futuristischem Pickup inspirieren lässt. Die New Yorker Designagentur Lars Büro schlug kürzlich eine vorgefertigte Stahleinheit mit dem Namen Cybunker vor, die einen 600 Quadratmeter großen Parkplatz für “Lastwagen, die nicht in Standardgaragen passen” enthalten würde.

Eine Reihe digitaler Renderings des Bunkers zeigt den Cybertruck, der im nächsten Jahr in Produktion geht und in der Einheit geparkt ist. Der Rest des Innenraums wird für Wohn-, Gewerbe- oder Lagerzwecke verwendet.


Share This