Richter befiehlt Netflix, Serie über „schwulen Jesus“ zu entfernen

Bild von Michael Gaida auf Pixabay

Das Urteil des Richters in Brasilien folgt auf die Beschwerde, dass die „Ehre von Millionen von Katholiken“ durch die Versuchung Christi verletzt wurde.

Ein brasilianischer Richter hat Netflix angewiesen, die Serie, die Jesus als schwulen Mann darstellt, nicht mehr zu zeigen. Sie hatte sogar einen Angriff auf die Satirikergruppe, die hinter der Sendung steht, ausgelöst.

„Ehre von Millionen Katholiken“

Das Urteil des Richters von Rio de Janeiro, beantwortete eine Petition einer brasilianischen katholischen Organisation, in der die „Ehre von Millionen von Katholiken“ als gefährdet bezeichnet wurde.

Netflix teilte mit, dass es zu dem Urteil keinen Kommentar abgeben werde. Die Entscheidung ist gültig, bis ein anderes Gericht etwas anderes anordnet.

„Die erste Versuchung Christi“, so der Name der Serie, zeigt, wie Jesus an seinem 30. Geburtstag nach Hause zurückkehrt und impliziert, dass er schwul ist.