Sebastian Kurz: So sieht sein Maßnahmepaket zur Eindämmung des Corona-Virus aus

Sebastian Kurz: So sieht sein Maßnahmepaket zur Eindämmung des Corona-Virus aus
Quelle: Wiki Commons

Österreich ist gerüstet, Bundeskanzler Sebastian Kurz gab am Montag sein Maßnahmepaket zur Eindämmung des Corona-Virus bekannt.

Es werde zwar täglich Adaptierungen geben, etwa beim Flugverkehr, aber “Wir sind richtig gut aufgestellt für diese Woche.

Die Maßnahmen

Ab Montag(16.3.2020) gilt:

Aufenthalt außerhalb des Wohnbereichs nur für:

1, Berufsarbeit, die nicht aufschiebbar ist

2. Notwendige Besorgungen (Lebensmittel, Medikamente)

3. Hilfe für andere Personen

4. Spaziergänge nur einzeln oder mit Personen, mit denen man zusammen wohnt

Der Bundeskanzler erwartet sich für Montag, dass die Zahl der Ansteckungen auf 1.000 steigen wird.

Kurz: “Wir stehen am Anfang”

“Wir stehen ganz am Anfang.” Die Ausbreitung der Infektionen werde sich nächste Woche “mit massivem Tempo fortsetzen. Jeden, der die Hoffnung hat, dass die Maßnahmen von heute auf morgen wirken, muss ich enttäuschen”, betonte Kurz.

Die strengen Regelungen inklusive Ausgangsbeschränkungen gelten “zumindest für eine Woche, dann gibt es Chance auf Besserung, dann können wir das Schlimmste verhindern”.


Share This