Spanien pocht auf gemeinsame Grenzöffnung der EU-Staaten

Spanien pocht auf gemeinsame Grenzöffnung der EU-Staaten
Pixabay.de

Spanien war eines jener Länder Europas, die besonders hart vom Coronavirus getroffen wurden. Dennoch plädiert man nun für Grenzöffnungen innerhalb der EU.

Spanien dringt auf einheitliche EU-Regeln für die Wiederöffnung der Grenzen. Die Reisefreiheit im Schengen-Raum müsse wieder eingeführt werden, sagt die spanische Außenministerin Arancha Gonzalez dem Hörfunksender Cadena Ser.

“Wir müssen mit unseren europäischen Partnern gemeinsame Regeln festlegen, die es uns erlauben, die Freizügigkeit auf europäischem Gebiet wiederzuerlangen.”

Obwohl einzelne Staaten unterschiedliche Termine für die Öffnung ihrer Grenzen genannt hätten, müsse es gemeinsame Vorgaben im Schengen-Raum geben, um die Binnengrenzen zu öffnen und Bestimmungen für die Außengrenzen zu festzusetzen.

(Reuters)


Share This