Strikt: Diese Stadt verbietet Benutzung von Parkbänken

Strikt: Diese Stadt verbietet Benutzung von Parkbänken
Bild von t_watanabe auf Pixabay

Frankreich ergreift neue, strengere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Die neuen Regeln wurden eingeführt, als die Zahl der Todesfälle im Land 10.000 überstieg. Die nationalen Eindämmungsmaßnahmen haben sich nicht geändert, doch gibt es an einigen Stellen strengere Maßnahmen. Dazu gehören:

Paris: Einzelne sportliche Aktivitäten sind ab Mittwoch zwischen 10.00 und 19.00 Uhr Ortszeit im Freien verboten.

Biarritz: Die Küstenstadt hat das Sitzen auf Bänken für mehr als zwei Minuten verboten.

Sceaux: Philippe Laurent, Bürgermeister der Stadt in den südlichen Vororten von Paris, kündigte an, dass er ein Dekret erlassen hat, das die Bewohner über 10 Jahren verpflichtet, ihre Nasen und ihr Gesicht zu bedecken, bevor sie das Haus verlassen. Diejenigen, die sich nicht daran halten, könnten mit einer Geldstrafe von 135 € und einer möglichen Erhöhung auf 375 € und 1.500 € im Falle einer Wiederholung des Vergehens rechnen.


Share This