Syrische Familie näht 360 Masken in drei Tagen

Pixabay.de

Eine syrische Familie hat mitbekommen, dass in Potsdam Atemschutzmasken fehlen und sich an die Nähmaschinen gesetzt.

Eine syrische Familie, die in der Gemeinde Seddiner See wohnt, hat innerhalb von drei Tagen 360 Atemschutzmasken genäht und die an das Potsdamer Klinikum sowie an eine Seniorenbetreuung in Seddiner See gespendet.

Drei Tage lang saß der gelernte Schneider, Rashid Rafho, mit seiner Frau sowie den beiden sieben und zehn Jahre alten Töchtern. „Es hat sehr viel Spaß gemacht“, sagt Rafho in den Potsdamer Neuen Nachrichten.