Twitter-Eskalation: Greta Thunberg matcht sich mit Donald Trump

Twitter-Eskalation: Greta Thunberg matcht sich mit Donald Trump
Bild von Ralf Genge auf Pixabay

Trump veröffentlichte Beleidigungen über Thunberg, die postwendend mit einer witzigen Aktion antwortete – der Twitter-Krieg ist eröffnet.

Vielleicht empört über ihre Wahl – und nicht seine – zur Person des Jahres im Time Magazine, eröffnete Donald Trump am Donnerstagmorgen das Twitter-Feuer gegen die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Der 73-jährige Trump twitterte, dass die 16-jährige Thunberg, bei der Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde, ein „Wut-Management-Problem“ habe und „chillen“ solle.

“So lächerlich”, schrieb der Präsident. „Greta muss an ihrem Wutmanagement-Problem arbeiten und dann mit einer Freundin in einen guten, altmodischen Film gehen! Chill Greta, Chill! “

Thunberg änder Twitter-Biographie

Thunberg hat den Zorn vieler US-Konservativer auf sich gezogen, weil sie einen Klimanotfall aufgedeckt haben, von dem ihre Kritiker behaupten, er existiere nicht.

Thunberg änderte als Reaktion übrigens schnell ihre Twitter-Beschreibung auf: “Ein Teenager, der an seinem Wutmanagement-Problem arbeitet”, heißt es jetzt. “Momentan chillen und einen guten, altmodischen Film mit einem Freund anschauen.”


Share This