“Unangemessen”: Touristin wegen Tragen von Bikini festgenommen

“Unangemessen”: Touristin wegen Tragen von Bikini festgenommen
Bild von stokpic auf Pixabay

Sprecherin des Parlaments der Malediven hat sich bei einer britischen Touristin entschuldigt, nachdem Filmmaterial ihrer Verhaftung Kritik ausgelöst hatte.

Der Tourismus ist für die Malediven, einem tropischen Archipel im Indischen Ozean, der bei Hochzeitsreisenden und Prominenten beliebt ist, eine der wichtigsten Einnahmequellen.

Die Polizei sagte zu dem Vorfall, dass die Frau, die auf einer Hauptstraße unterwegs war, angeblich widerspenstig und betrunken gewesen sei, als sie festgenommen wurde. Ihr Auftritt, bekleidet nur mit einem Bikini, dürfte zuvor Anwohner gestört haben.

Keine Trennung mehr

Bis vor einigen Jahren wurden Touristen in Resorts auf einsamen Inseln der Malediven “eingesperrt” – mittlerweile dürfen auch Ausländer auf die bewohnten Inseln und treffen dort mit der muslimischen Bevölkerung zusammen.

Touristen können in den Resorts Badebekleidung wie Bikinis tragen, unterliegen jedoch an anderer Stelle den örtlichen Kleidungsvorschriften.


Share This