USA erwägt Zölle auf weitere französische Produkte

USA erwägt Zölle auf weitere französische Produkte
Bild von Steve Buissinne auf Pixabay

Die amerikanische Regierung will bis zu 2,4 Mrd. US-Dollar an Zöllen auf französische Produkte einheben.

Die Trump-Regierung schlägt Zölle für französische Importe im Wert von bis zu 2,4 Mrd. US-Dollar vor.

Das betrifft unter anderem Roquefort-Käse, Lippenstift, Handtaschen und Sekt.

Der Schritt wird als Vergeltung für die französische Steuer auf amerikanische Technologie-Giganten wie Google, Amazon und Facebook gesehen.

Frankreich soll US-Firmen diskriminieren

Das Büro des US-Handelsbeauftragten (USTR) gibt an, dass eine Untersuchung ergeben hat, dass Frankreichs neue Steuer auf digitale Dienstleistungen US-amerikanische Unternehmen diskriminiert.

Die französische Steuer soll verhindern, dass Technologieunternehmen Steuern ausweichen, indem sie ihren Hauptsitz in Niedrigsteuerländern in Europa verlegen.


Share This