Virus aus Labor? Australien will Corona-Ausbruch in China untersuchen lassen

Virus aus Labor? Australien will Corona-Ausbruch in China untersuchen lassen
Bild von fernando zhiminaicela auf Pixabay

Australiens Ministerpräsident Scott Morrison fordert eine Untersuchung des Ausbruchs der Corona-Pandemie in China und hat deswegen auch mit Kanzlerin Angela Merkel telefoniert.

China müsse die Hintergründe des Ursprungs in der Provinzhauptstadt Wuhan aufklären, teilte die australische Regierung mit. Morrison habe deswegen auch mit US-Präsident Donald Trump und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gesprochen. Die Bundesregierung bestätigte am Mittwoch das Telefonat über die Corona-Pandemie.

China warf Australien vor, mit der Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung Anordnungen der US-Regierung umzusetzen. Trump hat bereits früher China aufgefordert, den genauen Ablauf der der Ausbreitung von Covid-19 offenzulegen. Hintergrund sind Spekulationen, dass das Virus nicht von einem Tiermarkt, sondern aus einem chinesischen Regierungs-Labor in Wuhan stammen könnte.

Frankreich sieht keine Beweise

In französischen Regierungskreisen hatte es vergangene Woche geheißen, man sehe keine Beweise dafür, dass das Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stammen soll. In den USA hatte es in den vergangenen Tagen angesichts der stark steigenden Zahlen an Corona-Infizierten erhebliche Vorwürfe gegen China gegeben.

Der US-Bundesstaat Missouri reichte wegen der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie bei einem US-Bundesgericht Klage gegen China ein.

(Reuters)


Share This