Von Greta Thunberg inspirierter russischer Klimaaktivist inhaftiert

Bild von NiklasPntk auf Pixabay

Arshak Makichyan hatte vor seiner Verhaftung über 40 Wochen lang eine Solo-Demonstration in Moskau abgehalten.

Ein russischer Klima-Jugendaktivist wurde zu sechs Tagen Gefängnis verurteilt, weil er an einer Demonstration in Moskau teilgenommen hat.

Die Befürworter sagten, die Bestrafung von Arshak Makichyan sei unverhältnismäßig streng und eines der härtesten Vorgehensweisen gegen studentische Aktivisten auf der ganzen Welt.

Von Thunberg inspiriert

Makichyan wurde von Greta Thunberg dazu inspiriert, sich der Bewegung „Fridays for Future“ anzuschließen, die die Regierungen auffordert, den Wissenschaftlern zuzuhören und die Verpflichtungen einzuhalten, die sie im Pariser Abkommen eingegangen sind.

Er war kürzlich von den internationalen Klimaverhandlungen in Madrid zurückgekehrt, wurde aber am Freitag von den russischen Behörden vorgeladen, weil er ohne Erlaubnis an einem Protest teilgenommen hatte.