Walter Kohl: Sohn des Altkanzlers wird politisch aktiv

Walter Kohl: Sohn des Altkanzlers wird politisch aktiv
Bild von Jörn Heller auf Pixabay

Er ist der älteste Sohn von Altkanzler Helmut Kohl und steigt nun ebenfalls ins politische Geschäft ein: Walter Kohl. Mit seinen Thesen sorgt er für Aufsehen.

Wähler von der Alternative für Deutschland zurückgewinnen – das ist eine der wichtigsten Aufgaben der CDU dieser Tage. Für einen Mann ist das auch absolut realistisch: Walter Kohl. Er ist der Sohn von Altkanzler Helmut Kohl und steigt nun ebenfalls in die Politik ein.

Vor drei Jahren ist Helmut Kohl verstorben, nun will also sein Sohn in seine Fußstapfen treten. Der CDU-Eintritt ist bereits erledigt, als Quereinsteiger will Kohl jetzt etwas bewegen.

Mindesteinkommen und AfD-Abneigung

Dabei setzt Walter Kohl auf gewagte Aussagen – auch zur AfD. Die bezeichnete er in einem Interview direkt als “staatsfeindlich und nicht zukunftsfähig”, gab gleichzeitig aber zu, dass die CDU Fehler gemacht habe.

Kohl plädiert für einen Mindestlohn von 13 Euro und will zudem einen Zukunftsfonds als sichere Anlagemöglichkeit. Eine starke Mitte, also eine starke CDU, sei für Deutschland von enormer Bedeutung, so Kohl. In welcher Position ihn die CDU einsetzen wird, ist noch unklar.


Share This