Was hat der Coronavirus mit dem Bier zu tun?

Was hat der Coronavirus mit dem Bier zu tun?
Photo by Jake Bradley on Unsplash

Offenbar waren viele Menschen davon überzeugt, dass der Virus vom gleichnamigen Bier ausgelöst wird – das zeigen zumindest die Google-Statistiken.

Täglich erreichen uns neue Meldungen aus China über die weitere Ausbreitung des Coronavirus. Vor allem die Stadt Wuhan ist betroffen, sie wurde auch weitgehend abgeriegelt; aber auch in Shanghai geht die Angst vor der potenziell tödlichen Ansteckung mit dem Virus um.

Übertragung über Tiere

Fest steht, dass der Virus (der wegen seiner Form an eine Krone erinnert und daher “Corona” genannt wird) bei Tieren schon länger nachgewiesen werden konnte. Wie er auf den Menschen übertragen werden konnte, ist ungewiss – manche Forscher machen dafür Schlangen, andere Fledermäuse oder auch Ratten verantwortlich. Jedenfalls dürfte der Markt von Wuhan das unmittelbare Zentrum des Ausbruchs gewesen sein.

Vom Virus zum Bier

Absolut gar nichts hat die Biermarke Corona aber mit dem Coronavirus zu tun. In Zeiten ausgedehnter Hysterie in Kombination mit einer gewissen Abneigung gegenüber wissenschaftlichen Fakten hat diese Namensgleichheit dennoch dazu geführt, dass ein unmittelbarer Zusammenhang vermutet wurde. Darauf weisen die Google-Suchergebnisse der letzten Tage und Stunden hin: “Corona Virus Bier” oder “Biervirus Corona” waren einige der populärsten Suchanfragen. Ob sich der Hersteller (die zur Anheuser-Busch-Gruppe gehörende mexikanische Grupo Modelo) über diese Google-Anfragen freut? Das ist eher auszuschließen – es könnte Leute geben, die davor Angst haben, sich über das Bier den Virus zu holen…


Share This