WHO: „Tragen sie keine Masken, wenn sie nicht krank sind!“

Bild von rottonara auf Pixabay

Beamte der Weltgesundheitsorganisation sagten am Montag, sie empfehlen immer noch, keine Gesichtsmasken zu tragen, es sei denn, sie sind an Covid-19 erkrankt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) steht zu ihrer Empfehlung, keine Gesichtsmasken zu tragen, wenn man nicht selbst krank ist oder sich um jemanden kümmert, der krank ist.

„Es gibt keine konkreten Hinweise darauf, dass das Tragen von Masken durch die Massenbevölkerung einen potenziellen Nutzen hat. Tatsächlich gibt es Hinweise darauf, dass der Missbrauch des richtigen Tragens oder Anpassen einer Maske das Gegenteil bewirkt“, so Dr. Mike Ryan , der Exekutivdirektor des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle.

„Massiver globaler Mangel“

„Es gibt auch das Problem, dass wir einen massiven globalen Mangel haben“, sagte Ryan über Masken und andere medizinische Versorgung. „Im Moment sind die Menschen, die am meisten von diesem Virus bedroht sind, Gesundheitspersonal an vorderster Front, die jeden zweiten Tag dem Virus ausgesetzt sind. Der Gedanke, dass sie keine Masken haben, ist schrecklich.“

Morgen werden, trotz der Empfehlung der WHO, beispielsweise in Österreich Maßnahmen in Kraft treten, die ein Tragen von Schutzmasken in Supermärkten verpflichtend vorschreiben.