Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt 2024

Wien
Vierfeld

Wien ist erneut die lebenswerteste Stadt der Welt im Jahr 2024

Wien, eine der schönsten Städte der Welt, wurde erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Die österreichische Hauptstadt erhielt diese Auszeichnung zum dritten Mal in Folge in der jährlichen Liste der Economist Intelligence Unit (EIU), die heute veröffentlicht wurde.

Die EIU, eine Schwesterorganisation des „The Economist“, bewertete 173 Städte weltweit anhand mehrerer wichtiger Faktoren, darunter Gesundheitsversorgung, Kultur und Umwelt, Stabilität, Infrastruktur und Bildung.

Wien belegte den ersten Platz und erhielt in vier von fünf Kategorien perfekte Bewertungen. Lediglich in der Kategorie Kultur und Umwelt wurde die Stadt aufgrund eines vermeintlichen Mangels an bedeutenden Sportveranstaltungen etwas niedriger bewertet.

Perfekte Bewertungen

Wien wurde in der EIU’s Global Liveability Index zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Emmanuele Contini/NurPhoto/Getty Images

Hinter der österreichischen Hauptstadt behielt Kopenhagen, Dänemark, seinen zweiten Platz, während Zürich, Schweiz, von Platz sechs auf Platz drei aufstieg.

Melbourne, Australien, fiel von Platz drei auf Platz vier, während Calgary, Kanada, den fünften Platz mit der Schweizer Stadt Genf teilte.

Kanadas Vancouver und Australiens Sydney belegten gemeinsam den siebten Platz, und Japans Osaka sowie Neuseelands Auckland rundeten die Top 10 ab.

Weitere Ergebnisse und Trends

Während Westeuropa gut abschnitt und 30 Städte einen durchschnittlichen Score von 92 von 100 Punkten erzielten, verzeichnete die Region einen allgemeinen Rückgang der Stabilitätspunkte, der auf „zunehmende Fälle von störenden Protesten“ und Kriminalität zurückgeführt wurde.

Die höchste US-Stadt in der Liste war Honolulu, Hawaii, auf Platz 23, während Atlanta, Georgia, um vier Plätze auf Platz 29 aufstieg.

Los Angeles belegte Platz 58, und New York kam auf Platz 70.

Kanadas Toronto fiel aus den Top 10 und belegte den 12. Platz.

In Asien verzeichnete Hongkong die größte Verbesserung und stieg von Platz 61 auf Platz 50, dank einer Verbesserung der Stabilitäts- und Gesundheitsversorgungspunkte.

UAE-Städte wie Abu Dhabi und Dubai verzeichneten ebenfalls erhebliche Zuwächse, ebenso wie die saudischen Städte Riad, Dschidda und Al Khobar.

Israelische Stadt Tel Aviv erlebte einen der größten Rückgänge und fiel aufgrund des Israel-Hamas-Krieges um 20 Plätze auf Platz 112.

Am unteren Ende der Liste blieb Damaskus, Syrien, die am wenigsten lebenswerte Stadt der Welt, gefolgt von Tripolis (Libyen), Algier (Algerien) und Lagos (Nigeria).

Globaler Lebensqualitätsindex 2024: Die Top 10

  1. Wien, Österreich
  2. Kopenhagen, Dänemark
  3. Zürich, Schweiz
  4. Melbourne, Australien
  5. Calgary, Kanada
  6. Genf, Schweiz
  7. Sydney, Australien
  8. Vancouver, Kanada
  9. Osaka, Japan
  10. Auckland, Neuseeland

Diese Ergebnisse spiegeln die kontinuierlichen Bemühungen der Städte wider, die Lebensqualität ihrer Bewohner zu verbessern, trotz der Herausforderungen durch wirtschaftliche und politische Unsicherheiten.