Wird Pochettino neuer Bayern-Trainer?

Wird Pochettino neuer Bayern-Trainer?
Bild von minjoon lee auf Pixabay

Mauricio Pochettino ist nicht mehr Trainer der Tottenham Hotspur. Der Erfolgscoach wurde während der Länderspielpause ausgetauscht – geht’s jetzt nach München?

In Nordlondon herrscht Aufregung: Mauricio Pochettino, seit 2014 Trainer der Tottenham Hotspur, muss seinen Chefsessel räumen. Sein Nachfolger gab sich selbst einst den Titel “The Special One” und ist mit Jose Mourinho eine Größe im Trainergeschäft.

Wie reagiert der FC Bayern?

Damit steht auch fest: Mourinho ist wohl bis 2023 vom Markt – bis dahin hat er sich vorerst an die Spurs gebunden. Der Portugiese wurde in den vergangen Wochen immer wieder mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München in Verbindung gebracht.

Die Bayern sind nach der Entlassung von Niko Kovac zwar vorerst in Hansi Flick fündig geworden, ob der ehemalige Co-Trainer von Jogi Löw aber zur Dauerlösung wird steht in den Sternen.

Ein “großer Name” wie Pochettino

Glaubt man Insidern, dann würden die Bayern-Verantwortlichen gerne mit einem “großen Namen” auf der Trainerbank weitermachen. Mauricio Pochettino wäre ein solch großer Name. Der Argentinier ist jedenfalls ab sofort – mitsamt seinem Trainerteam – wieder zu haben.

Bis zur Winterpause soll Hansi Flick die Geschicke in München leiten, danach könnte “Poch”, wie er in London oft genannt wurde, das Ruder übernehmen.

Dann hätte er auch noch Zeit, sich bis zur Wintervorbereitung auf die neue Aufgabe einzustimmen und die deutsche Sprache zu lernen. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass bald ein Argentinier die Münchner coacht.


Share This