Wladimir Putin verwendet immer noch Windows XP

Wladimir Putin verwendet  immer noch Windows XP
Bild von Дмитрий Осипенко auf Pixabay

Offizielle Fotos scheinen zu zeigen, wie der russische Präsident ein nicht mehr unterstütztes Betriebssystem im Kreml und in seiner Residenz verwendet.

Russische Agenten wurden zwar wegen weltweiter Hacking-Operationen angeklagt, jemand im Kreml hat jedoch anscheinend vergessen, Wladimir Putin über die Bedeutung der Cybersicherheit zu informieren.

Putin, 67, hat das veraltete Microsoft Windows XP-Betriebssystem in seinem Büro im Kreml und in seiner offiziellen Residenz in Novo-Ogaryovo bei Moskau auf Computern installiert, wie Bilder seines Pressedienstes belegen.

Seit 2014 eingestellt

Microsoft hat im April 2014 die Veröffentlichung regelmäßiger Sicherheitsupdates für Windows XP und Office 2003 eingestellt.

Es scheint jedoch, dass die russischen Regierungsbestimmungen Putin daran gehindert haben, auf die neuere Version von Microsoft 10 zu aktualisieren.

Das US-amerikanische Technologieunternehmen warnt auf seiner Website, dass Computer unter Windows XP “anfällig für Sicherheitsrisiken und Viren” sind.


Share This