Wladimir Putin will Homo-Ehe per Verfassung verbieten

Wladimir Putin will Homo-Ehe per Verfassung verbieten
Bild von Дмитрий Осипенко auf Pixabay

Russlands Präsident Wladimir Putin möchte in Sachen gleichgeschlechtlicher Ehe ein klares Zeichen setzen und diese per Verfassung verbieten.

Wladimir Putin möchte die russische Verfassung erneuern. Dabei geht es jedoch nicht um eine Öffnung Russlands in Richtung westlicher Gesetze, sondern um eine Verstärkung konservativer Aspekte.

Während Putin noch keine öffentlichen Dokumente vorgelegt hat, wurden hochrangige Journalisten und Beamte bereits in die Details der Verfassungsänderung eingeweiht.

“Bündnis zwischen Mann und Frau”

Einer der wichtigsten Punkte der Änderung soll das Ehebündnis betreffen. Ein Sprecher des Kreml meinte dazu: “Die Ehe ist ein Bündnis zwischen Mann und Frau – das soll verankert werden.”

Bedeutet: Die gleichgeschlechtliche Ehe wäre damit per Verfassung verboten. Die Verfassungsänderung wird die erste seit 1993 in Russland sein und soll sich auch mit der “Rolle der Sowjetunion im zweiten Weltkrieg” befassen.


Share This